ConPolicy Newsletter 2019 - 10

Liebe Leserinnen und Leser,

 

in diesem Newsletter informiert Sie ConPolicy über:

Wir wünschen Ihnen eine spannende Lektüre!

Mit herzlichen Grüßen

Ihr ConPolicy-Team

 

  Neues von ConPolicy

BMEL Nachhaltigkeitskonferenz
ConPolicy moderiert Veranstaltung

Die Nachhaltigkeits- und Klimapolitik hat in den vergangenen Monaten an politischer Bedeutung gewonnen. Auch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) hat sich zum Ziel gesetzt, eine nachhaltige Entwicklung in den Bereichen Landwirtschaft und Ernährung voranzubringen.

Heute veranstaltet Bundesministerin Julia Klöckner eine Konferenz, auf der es darum geht, die Maßnahmen des BMEL vorzustellen und kritisch zu diskutieren sowie neue Lösungsansätze für die Vielzahl von Handlungsfeldern in den Bereichen Landwirtschaft und Ernährung zu entwickeln. An der Konferenz nehmen über 300 Personen aus Wirtschaft, Zivilgesellschaft, Politik und Wissenschaft teil. ConPolicy-Geschäftsführer, Prof. Dr. Christian Thorun, moderiert die Veranstaltung.

Neue Veröffentlichung
Wie grüne Default-Nudges und die eigene Umwelteinstellung umweltfreundliche Entscheidungen beeinflussen

Grüne Default-Nudges gelten als ein Instrument, um nachhaltige Konsumentscheidungen zu fördern. Auch die Umwelteinstellung bzw. das Umweltbewusstsein von Verbraucherinnen und Verbrauchern wird immer wieder zur Vorhersage von nachhaltigem Verhalten herangezogen.

Zum Zusammenspiel dieser beiden Faktoren (Defaults und Einstellungen) haben ConPolicy Projektmanager Dr. Max Vetter und Dr. Oliver Taube vom Leibniz-Institut für Bildungsverläufe nun eine experimentelle Studie veröffentlicht. Darin konnten sie zeigen, dass die tatsächlichen Konsumentscheidungen in einem simulierten Einkaufsexperiment unabhängig voneinander vom Default und der Umwelteinstellung der Probandinnen und Probanden mitbestimmt wurden, während die Entscheidung, einen grünen Default zu akzeptieren, von der Umwelteinstellung beeinflusst war.

Die Studie mit dem Titel "How green defaults promote environmentally friendly decisions: Attitude‐conditional default acceptance but attitude‐unconditional effects on actual choices" wurde im Journal of Applied Social Psychology veröffentlicht und ist hier verfügbar.

ULD Sommerakademie
ConPolicy-Vortrag zum Thema „Datenschutz – das neue Bio?!"

Wie in jedem Jahr veranstaltet das Unabhängige Landeszentrum für Datenschutz (ULD) Schleswig-Holstein heute die Sommerakademie. Im Fokus stehen in diesem Jahr Herausforderungen und Lösungen des Verbraucherdatenschutzes.

In seinem Vortrag „Datenschutz – das neue Bio?!“ ging ConPolicy-Geschäftsführer, Prof. Dr. Christian Thorun, der Frage nach, welche Parallelen zwischen den Themen Bio und Datenschutz existieren und was man von der jahrzehntelangen Forschung zum Thema nachhaltiger Konsum für den Datenschutz lernen kann. Hierbei argumentierte er, dass beide Themen mit einer starken Diskrepanz zwischen dem, was Menschen wichtig finden und wie sie sich tatsächlich verhalten, kämpfen müssen. Ziel müsse es daher sein, von den verhaltenswissenschaftlichen Erkenntnissen zu lernen, um die Intention-Behavior-Gap zu schließen. Wie das gehen könnte, zeigte er an zahlreichen Beispielen auf. Der Vortrag lässt sich hier abrufen.

Berichterstattung zum Vortrag:

Datenschutz-Notizen.de // ULD-Sommerakademie zum Verbraucherdatenschutz 

Publikation der Friedrich-Ebert-Stiftung
Positionspapier: Sicherheit, Selbstbestimmung, Fairness und Teilhabe

Vor dem Hintergrund der Umwälzungen des Konsumalltags, die mit der Digitalisierung einhergehen, befasste sich eine Projektgruppe unter dem Dach der Friedrich-Ebert-Stiftung mit der Frage, welche Handlungsbedarfe für die Verbraucherpolitik bestehen. Die zentralen Ergebnisse der Projektgruppe wurden in einem Positionspapier verdichtet und heute auf einer öffentlichen Veranstaltung der Friedrich-Ebert-Stiftung in Berlin veröffentlicht.

An der Projektgruppe hatten über einen Zeitraum von einem Jahr unterschiedlichste Expertinnen und Experten mitgewirkt. Redaktionell wurden die Ergebnisse im Anschluss von Dr. Robert Philipps, Leiter des Gesprächskreis Verbraucherpolitik der Friedrich-Ebert-Stiftung, sowie von dem ConPolicy-Team, Prof. Dr. Christian Thorun, Dr. Julius Rauber sowie Dr. Sara Elisa Kettner empirisch fundiert, bearbeitet und zusammengefasst. Der Bericht findet sich hier.

  Verbraucherpolitik aktuell

Nachhaltigkeit
Neue Ökodesign-Maßnahmen für nachhaltige Konsumgüter

Heute hat die Europäische Kommission neue Ökodesign-Maßnahmen angenommen, um die Energieeffizienz und andere Anforderungen an zehn verschiedene... Weiterlesen

Digitale Welt
Verbraucherinnen und Verbraucher berichten über häufige Probleme mit Internetverbindung

Die Marktwächter Digitale Welt des Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) veröffentlichten heute eine repräsentative Umfrage zur Qualität der... Weiterlesen

Verbraucherschutz
Schwindendes Vertrauen in die Politik beim Verbraucherschutz

Heute veröffentlichte der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) seinen Verbraucherreport 2019, der die Zufriedenheit mit dem Verbraucherschutz zur... Weiterlesen

  Leseempfehlung

Nascimento, S. & A. Pólvora (Hrsg.)
Blockchain now and tomorrow – Assessing multidimensional impacts of distributed ledger technologies

Blockchain can enable parties with no particular trust in each other to exchange digital data on a peer-to-peer basis with fewer or no third parties... Weiterlesen

Goyens, M.
Effective consumer protection frameworks in a global and digital world

The author describes the mismatch between the twentieth-century consumer law and twenty-first-century market developments, qualified by globalization... Weiterlesen

Nessel, S.
Consumer policy in 28 EU Member States: An empirical assessment in four dimensions

This article examines consumer policy in 28 EU Member States. It introduces a new methodological framework and several indicators to analyse legal,... Weiterlesen

Nehf, J.
The failure of 'Notice and consent' as effective consumer policy

Over the past several decades, the preferred model for consumer protection in most countries has emphasized a notice and consent (or choice) approach... Weiterlesen